Oberriet am 09. Mai 2015

Foto Neubauer / Oberriet 2015

Foto Neubauer / Oberriet 2015

Am 09. Mai 2015 fand das Motocross Rennen in Oberriet statt.

Der MCCM gratuliert ganz herzlich den Gewinnern:
Mario Neubauer in der Kategorie Hobby 250/500ccm und
dem Team Bitsche/Bertschi in er Kategorie der SAM Seitenwagen.

Weiteres gratulieren wir unseren Mitgliedern:
John Ludescher zum 2. Rang in der Kategorie Hobby 250/500ccm
André Fleisch zum 3 Rang in der Jugend 85ccm und
Franz Moosmann zum 26. Rang in der Hobby 125ccm in der Gruppe B

 

Ein etwas anderes Rennen als auf dem Motorrad

Foto Neubauer / Kartrennen 2015

Foto Neubauer / Kartrennen 2015

Am 22. April 2015 veranstaltete der MCCM Feldkirch ein Rennen auf vier Rädern.
Alle Mitglieder wurden zum Kartfahren und anschließendem Rennen eingeladen.
Das Rennen fand im Kartbahn Treff Industriegebiet Münkafeld statt.

Anfänger und anspruchsvolle Fahrer konnten auf dem Vorarlberg Ring mit modernsten Karts, auf der 330m langen High-Speed Rennstrecke mit einer doppelten Steilwandkurve, um die besten Rundenzeiten kämpfen.

Im Bistro fand beim gemütlichen zusammensein die Preisverleihung statt.

Die Sieger Kevin Bitsche, Jony Ludescher und Martin Buttazoni.

Herzliche Gratulation.

 

Nennungen ab 11.05.2015 möglich!

Hallo Motocrosser!
Ab dem Montag, 11.05.2015 um 00:00 Uhr sind die Anmeldungen zum 46. Internationalen Motocross-Rennen in Feldkirch am Montikel möglich. Unter der Rubrik „Rennen/Rennfahreranmeldung“ könnt ihr gleich online eure Nennung abgeben. Es gilt selbes Anmelde-Procedere wie in den vergangenen Jahren: Wer zuerst anmeldet, bekommt als erster einen der heißbegehrten Startplätze. Beachtet, dass die Anmeldung erst ab Überweisung des Nenngeldes Gültigkeit erlangt. Zudem bitte beachten, dass Lizenzfahrer (egal was für eine Lizenz sie haben) nur in den Kategorien SAM Masters an den Start gehen dürfen!

Hier findet ihr die Ausschreibungen:
Jugendrennen SJMCC
Clubsport 150ccm und 250ccm
OMC Seitenwagen
SAM Seitenwagen
SAM Masters MX1 + MX2

 

Rennbericht Sidecarcross-Team Bitsche/Bertschi

Hallo zusammen!

Vergangenes Wochenende fand das erste Rennen zur Schweizer Meisterschaft (SAM) in Schlatt bei Winterthur (Schweiz) statt.
Die Veranstalter präsentierten auch in diesem Jahr eine völlig neue Strecke, die uns leider nicht wirklich zusagte. Der Parcour war im flachen Gelände gesteckt und auch sehr eng, somit blieb für uns Seitenwagenteams nur sehr wenig Platz zum Überholen.
Dennoch kamen wir bereits im freien Training am Morgen recht gut zurecht und konnten im anschließenden Zeittraining die 2. schnellste Zeit einfahren, womit wir uns den 2. Startplatz für den gesamten Renntag sicherten.

Den Start zum ersten Lauf erwischten wir nahezu perfekt und kamen auf Platz 3 aus der ersten Kurve.
Schon nach kurzer Zeit gelang es uns die 2. plazierten zu überholen und immer näher an das führende Team heranzufahren.
Doch auch die Konkurrenz hinter uns schlief nicht. Ein Team kam uns immer näher und überholte uns schlussendlich nicht ganz fair. Sie fuhren in einer Linkskurve in Dave hinein, wodurch es ihn aus dem Seitenwagen schlug. Zum Glück blieb Dave, bis auf ein paar Schürfwunden am Rücken, welche vom Vorderrad des gegnerischen Teams stammen, unverletzt und wir konnten unsere Fahrt gleich fortsetzten. Durch den recht großen Vorsprung auf das 4. platzierte Team mussten wir auch keine weiteren Plätze mehr einbüßen und überquerten die Zielflagge auf Rang 3.

Beim Start zum 2. Lauf hatten wir leider kein Glück. Wir verkeilten mit einem gegnerischen Team, wodurch es uns überschlug.
Doch, wie sagt man so schön – Glück im Unglück! Wir blieben beide unverletzt und konnten vom vorletzten Rang aus unsere Verfolgungsjagd beginnen. Durch die enge Strecke gestalteten sich die Überholmanöver schwierig und kosteten viel Zeit.
Dennoch gelang es uns auf Platz 4 vorzufahren, auf welchem wir diesen Lauf dann auch beendeten.

In der Tageswertung belegten wir somit den sehr guten 3. Rang.

Nächstes Wochenende ist Rennpause.
Anschließend findet das zweite Rennen zur Schweizer Meisterschaft im benachbarten Oberriet statt. Wir würden uns freuen einige Fans, Sponsoren und Gönner unseres Teams am Streckenrand und im Fahrerlager zu sehen.
Unser Team freut sich auf ein erfolgreiches und vor allem unfallfreies Rennwochenende.

Bis bald schöne Geüße Kevin und Dave Team #67
www.sidecar-mx.at

 

DM Geisleden, 25. / 26.04.2015

SONY DSC
Das zweite Rennen in der Internationalen Deutschen Meisterschaft veranstaltete am letzten Wochenende der MSC Geisleden.

Auch diesmal waren es wieder 34 Teams aus sieben Nationen die nach Thüringen reisten. Darunter einige aus der WM!

In den drei Freien Trainings gab es jede Menge Gelegenheit das Motorrad auf die Piste abzustimmen, was sich im Quali dann auch sehr positiv zeigte. Benny und Patrick belegten hinter dem amtierenden deutschen Meister Bürgler / Betschart den zweiten Platz.

Der Start im ersten Lauf war sehr gut! Nach Bürgler / Betschart (CH), Hendrickx / Liepins (BEL), Walter / Vonbun (D/A) und der belgisch / niederländischen Paarung Clohse / Verhagen kamen die Jungs als Fünfte aus der Startkurve. Fünf Runden kämpften sie mit Clohse /Verhagen um den vierten Platz. Beim Anbremsen einer Kurve verhakte sich das Seitenwagenrad und die Jungs überschlugen sich. Sie schlugen heftig auf den harten Boden auf. Nach kurzer Körperkontrolle sprangen sie auf ihr Gespann und gingen als 14te wieder ins Rennen. Mit richtig schnellen Rundenzeiten preschten sie an Uhlig / Richter, Morch / Godau und Garhammer / Kälin vorbei und belegten schlussendlich doch noch den achten Platz.

Ein paar Minuten nach dem Rennen, erst als sie vom Gespann abstiegen, bemerkte Benny heftige Schmerzen im Brustbereich. Nach einer genauen Untersuchung und der Empfehlung des Rennarztes entschieden sich die Jungs den zweiten Lauf nicht zu starten.

Nach dem ersten Lauf setzten dann auch starke Regenfälle ein. Die Piste wurde fast unbefahrbar. Das Rennkomitee entschied sich für die Absage des zweiten Laufes.

Derzeitiger DM Meisterschaftsstand nach vier von zwölf Wertungsläufen: Platz 7

Schon am Freitag, 1. Mai findet in Kamp Lintfort im Bundeslandes Nordrhein-Westfalen das dritte DM Meisterschaftsrennen statt. Aus heutiger Sicht noch ein wenig unklar, ob die Beiden dort an den Start gehen.