Oberriet am 09. Mai 2015

Foto Neubauer / Oberriet 2015

Foto Neubauer / Oberriet 2015

Am 09. Mai 2015 fand das Motocross Rennen in Oberriet statt.

Der MCCM gratuliert ganz herzlich den Gewinnern:
Mario Neubauer in der Kategorie Hobby 250/500ccm und
dem Team Bitsche/Bertschi in er Kategorie der SAM Seitenwagen.

Weiteres gratulieren wir unseren Mitgliedern:
John Ludescher zum 2. Rang in der Kategorie Hobby 250/500ccm
André Fleisch zum 3 Rang in der Jugend 85ccm und
Franz Moosmann zum 26. Rang in der Hobby 125ccm in der Gruppe B

 

Ein etwas anderes Rennen als auf dem Motorrad

Foto Neubauer / Kartrennen 2015

Foto Neubauer / Kartrennen 2015

Am 22. April 2015 veranstaltete der MCCM Feldkirch ein Rennen auf vier Rädern.
Alle Mitglieder wurden zum Kartfahren und anschließendem Rennen eingeladen.
Das Rennen fand im Kartbahn Treff Industriegebiet Münkafeld statt.

Anfänger und anspruchsvolle Fahrer konnten auf dem Vorarlberg Ring mit modernsten Karts, auf der 330m langen High-Speed Rennstrecke mit einer doppelten Steilwandkurve, um die besten Rundenzeiten kämpfen.

Im Bistro fand beim gemütlichen zusammensein die Preisverleihung statt.

Die Sieger Kevin Bitsche, Jony Ludescher und Martin Buttazoni.

Herzliche Gratulation.

 

Nennungen ab 11.05.2015 möglich!

Hallo Motocrosser!
Ab dem Montag, 11.05.2015 um 00:00 Uhr sind die Anmeldungen zum 46. Internationalen Motocross-Rennen in Feldkirch am Montikel möglich. Unter der Rubrik “Rennen/Rennfahreranmeldung” könnt ihr gleich online eure Nennung abgeben. Es gilt selbes Anmelde-Procedere wie in den vergangenen Jahren: Wer zuerst anmeldet, bekommt als erster einen der heißbegehrten Startplätze. Beachtet, dass die Anmeldung erst ab Überweisung des Nenngeldes Gültigkeit erlangt. Zudem bitte beachten, dass Lizenzfahrer (egal was für eine Lizenz sie haben) nur in den Kategorien SAM Masters an den Start gehen dürfen!

Hier findet ihr die Ausschreibungen:
Jugendrennen SJMCC
Clubsport 150ccm und 250ccm
OMC Seitenwagen
SAM Seitenwagen
SAM Masters MX1 + MX2

 

Rennbericht Sidecarcross-Team Bitsche/Bertschi

Hallo zusammen!

Vergangenes Wochenende fand das erste Rennen zur Schweizer Meisterschaft (SAM) in Schlatt bei Winterthur (Schweiz) statt.
Die Veranstalter präsentierten auch in diesem Jahr eine völlig neue Strecke, die uns leider nicht wirklich zusagte. Der Parcour war im flachen Gelände gesteckt und auch sehr eng, somit blieb für uns Seitenwagenteams nur sehr wenig Platz zum Überholen.
Dennoch kamen wir bereits im freien Training am Morgen recht gut zurecht und konnten im anschließenden Zeittraining die 2. schnellste Zeit einfahren, womit wir uns den 2. Startplatz für den gesamten Renntag sicherten.

Den Start zum ersten Lauf erwischten wir nahezu perfekt und kamen auf Platz 3 aus der ersten Kurve.
Schon nach kurzer Zeit gelang es uns die 2. plazierten zu überholen und immer näher an das führende Team heranzufahren.
Doch auch die Konkurrenz hinter uns schlief nicht. Ein Team kam uns immer näher und überholte uns schlussendlich nicht ganz fair. Sie fuhren in einer Linkskurve in Dave hinein, wodurch es ihn aus dem Seitenwagen schlug. Zum Glück blieb Dave, bis auf ein paar Schürfwunden am Rücken, welche vom Vorderrad des gegnerischen Teams stammen, unverletzt und wir konnten unsere Fahrt gleich fortsetzten. Durch den recht großen Vorsprung auf das 4. platzierte Team mussten wir auch keine weiteren Plätze mehr einbüßen und überquerten die Zielflagge auf Rang 3.

Beim Start zum 2. Lauf hatten wir leider kein Glück. Wir verkeilten mit einem gegnerischen Team, wodurch es uns überschlug.
Doch, wie sagt man so schön – Glück im Unglück! Wir blieben beide unverletzt und konnten vom vorletzten Rang aus unsere Verfolgungsjagd beginnen. Durch die enge Strecke gestalteten sich die Überholmanöver schwierig und kosteten viel Zeit.
Dennoch gelang es uns auf Platz 4 vorzufahren, auf welchem wir diesen Lauf dann auch beendeten.

In der Tageswertung belegten wir somit den sehr guten 3. Rang.

Nächstes Wochenende ist Rennpause.
Anschließend findet das zweite Rennen zur Schweizer Meisterschaft im benachbarten Oberriet statt. Wir würden uns freuen einige Fans, Sponsoren und Gönner unseres Teams am Streckenrand und im Fahrerlager zu sehen.
Unser Team freut sich auf ein erfolgreiches und vor allem unfallfreies Rennwochenende.

Bis bald schöne Geüße Kevin und Dave Team #67
www.sidecar-mx.at

 

DM Geisleden, 25. / 26.04.2015

SONY DSC
Das zweite Rennen in der Internationalen Deutschen Meisterschaft veranstaltete am letzten Wochenende der MSC Geisleden.

Auch diesmal waren es wieder 34 Teams aus sieben Nationen die nach Thüringen reisten. Darunter einige aus der WM!

In den drei Freien Trainings gab es jede Menge Gelegenheit das Motorrad auf die Piste abzustimmen, was sich im Quali dann auch sehr positiv zeigte. Benny und Patrick belegten hinter dem amtierenden deutschen Meister Bürgler / Betschart den zweiten Platz.

Der Start im ersten Lauf war sehr gut! Nach Bürgler / Betschart (CH), Hendrickx / Liepins (BEL), Walter / Vonbun (D/A) und der belgisch / niederländischen Paarung Clohse / Verhagen kamen die Jungs als Fünfte aus der Startkurve. Fünf Runden kämpften sie mit Clohse /Verhagen um den vierten Platz. Beim Anbremsen einer Kurve verhakte sich das Seitenwagenrad und die Jungs überschlugen sich. Sie schlugen heftig auf den harten Boden auf. Nach kurzer Körperkontrolle sprangen sie auf ihr Gespann und gingen als 14te wieder ins Rennen. Mit richtig schnellen Rundenzeiten preschten sie an Uhlig / Richter, Morch / Godau und Garhammer / Kälin vorbei und belegten schlussendlich doch noch den achten Platz.

Ein paar Minuten nach dem Rennen, erst als sie vom Gespann abstiegen, bemerkte Benny heftige Schmerzen im Brustbereich. Nach einer genauen Untersuchung und der Empfehlung des Rennarztes entschieden sich die Jungs den zweiten Lauf nicht zu starten.

Nach dem ersten Lauf setzten dann auch starke Regenfälle ein. Die Piste wurde fast unbefahrbar. Das Rennkomitee entschied sich für die Absage des zweiten Laufes.

Derzeitiger DM Meisterschaftsstand nach vier von zwölf Wertungsläufen: Platz 7

Schon am Freitag, 1. Mai findet in Kamp Lintfort im Bundeslandes Nordrhein-Westfalen das dritte DM Meisterschaftsrennen statt. Aus heutiger Sicht noch ein wenig unklar, ob die Beiden dort an den Start gehen.

 

Gelungener Auftakt zur Europameisterschaft

Foto / Neubauer

Foto / Neubauer

Am Wochenende fand das erste Rennen zur Europameisterschaft in Wohlen (Schweiz) statt.
Schon die Fahrervorstellung am Samstag-Abend, mit traditionellen “Schweizer Kuhglocken” und Nationalhymnen der 7 teilnehmenden Nationen, ließ auf eine vielversprechende Veranstaltung deuten.

Am Sonntag zeigte sich die Strecke beim freien Training in einem top Zustand und wir kamen sehr gut zurecht.
Beim Zeittraining konnten wir die 5.schnellste Zeit einfahren und reservierten uns somit Startplatz 5 für den gesamten Renntag.

Der Start zum ersten Lauf glückte perfekt und wir reihten uns nach der ersten Kurve auf Rang 2 ein. Bereits in der ersten Runde konnten wir das junge belgische Team Jannsens/Jannsens überholen und führten das starke Fahrerfeld von insgesamt 33 Teams über 4 Runden an!
Im Verlauf des Rennens mussten wir ein paar Plätze einbüßen, kamen aber auf dem hervorragenden 5. Rang ins Ziel.

Auch der Start zum zweiten Lauf verlief gut. Wir fuhren ein starkes Rennen und beendet diesen Lauf solide auf Rang 7.

Beim Start zum 3. Lauf waren wir ebenfalls vorne mit dabei. Auch hier fuhren wir ein kontinuierlich gutes Tempo und sahen als 6. Team die wohl verdiente Zielflagge.

In der Tageswertung belegten wir den hervorragenden 4. Gesamtrang und schlitterten damit, bei unserer ersten Teilnahme einer Europameisterschafts Veranstaltung, nur ganz knapp am Podest vorbei.

Kommendes Wochenende findet der 1. Lauf zur Schweizer Meisterschaft in Schlatt bei Winterthur (Schweiz) statt. Wir freuen uns auf tolle und faire Rennläufe sowie ein erfolgreiches und vor allem unfallfreies Wochenende!

Das nächste IMBA-Rennen findet am Sonntag, den 17. Mai in Belgien statt.

Sportliche Grüße Kevin und Dave #67
www.sidecar-mx.at

 

Austrian Youngstar Racing-Team Weiss/Schneider

WM CASTELNAU-DE-LÈVIC (F), 11. / 12.04.2015

Nach 1100 km Rückreise sind wir heute Nachmittag wieder zuhause angekommen. Eigentlich wären wir lieber mit dem WM Tross weiter nach Spanien mitgereist, wo schon am kommenden Wochenende der dritte GP in Malpartida de Caceres stattfindet. Leider sind wir für solche Touren noch nicht richtig ausgerüstet… aber wie sagt man so schön….gut Ding braucht Weile und so werden wir erst nächste Saison soweit sein um diese Trips mitmachen zu können.

So, nun zum Rennen!

Bei der Streckenbesichtigung bestätigte sich, dass es sich bei der Piste von Castelnau-de-Lèvis um eine sehr anspruchsvolle und schnelle Strecke handelt.

Die Qualifikation war eine harte Nuss, war doch diesmal Gruppe A in der auch die Jungs eingeteilt wurden die sichtlich stärkere Gruppe. Wie schon zum ersten GP in Frauenfeld reisten auch hierher an die 40 Teams an. Schon im Zeittraining zeigten Benny und Patrick, dass sie sich möglichst schnell mit neuen Pisten identifizieren und anfreunden können. Sie holten sich den 10. Startplatz für das Qualifikationsrennen. Im Qualirace qualifizierten sie sich dann mit Platz 11 direkt für die eigentlichen Wertungsläufe am Sonntag.

Auch diesmal war es wieder eine unglückliche erste Runde, so fielen sie nach ein paar Kurven durch ein hängengebliebenes Team direkt vor ihnen vom 19. auf den 29. Platz zurück. Wie vom Teufel getrieben, jagten sie dem Feld hinterher. Platz für Platz holten sie sich zurück und gingen so als 20ste über die Ziellinie.

Beim zweiten Lauf kamen die Beiden als 20ste aus der Startkurve. Schon nach kurzer Zeit lagen sie auf Platz 14 wo sie sich bis zirka vier Runden vor Schluss halten konnten und sich dann dem estländisch-lettischen Duo Varik / Kurpnieks geschlagen geben mussten.

Mit den WM-Punkten dieser beiden Läufe liegen die Jungs nun in der Weltrangliste auf Rang 18.

 

Lizenzfreies Motocross in Wohlen

Lizenzfreies Motocross in Wohlen (Schweiz)
Unser 1. Rennwochenende 2015 ist schon recht gut verlaufen. Wir gingen das ganze Wochenende noch etwas ruhiger an, da wir ja letztes Jahr einen groben Sturz hier in Wohlen hatten!
Trotzdem konnten wir schon ein deutlich höheres Tempo fahren als noch im Jahr zuvor und das alles ohne volles Risiko einzugehen.
Resultat:
1. Lauf: 2. Rang
2. Lauf: 5. Rang
Gesamt: 3. Rang Punktegleich mit dem 2. Platzierten
Kommendes Wochenende wirds nun richtig ernst. Auf der selben Strecke in Wohlen startet die Europameisterschaft bei der wir als ,,Team-Austria” am Start stehen werden!

Bis bald schöne Grüße Kevin und Dave #67
www.sidecar-mx.at

 

WM Frauenfeld 06. 04.2015

Weiß/Schneider

#34

Am Ostermontag holten sich Benny und Patrick die ersten WM Punkte 2015.

Beim Saisonauftakt zur Weltmeisterschaft im nahegelegenen Schweizer Frauenfeld regelte der MRSV Frauenfeld eine perfekt organisierte Rennveranstaltung. Nach dem schlechten Wetter die ganz Woche zuvor entkam der Club einem Chaos indem das Fahrerlager kurzerhand auf das Betriebsgelände der nahen Zuckerfabrik verlegt wurde. Auch die Qualifikationsrennen für Samstag wurden gleich auf den Ostermontag verschoben und der Wettergott zeigte sich am Montag von der guten Seite. Die Strecke lies perfekte Rennläufe über die Bühne gehen. An dieser Stelle ein dickes Lob an den Veranstalter!

Da nun alles an einem Tag durchgeführt werden musste, gab es für die 46 angereisten Teams, die in zwei Gruppen mit je 23 Teams eingeteilten wurden, nur eine halbe Stunde Zeit sich zu profilieren. Nach wenigen Einfahrrunden meisterte unser Duo das perfekt und qualifizierte sich mit der zwölft schnellsten Zeit.

Der Start zu ersten Lauf verlief schlecht! Mit Kämpferherz und Biss fuhren sich die Beiden aber vom 26. auf den 17. Rang und sicherten sich 4 WM Punkte.

Im zweiten Wertungslauf sah es Anfangs ganz gut aus. Nach dem Start lagen sie auf Platz 14. Ein unsanfter Kontakt eines Konkurrenten katapultierte sie ins aus. Der Motor starb ab und das Rennen musste von Platz 28. aus wieder aufgenommen werden. Schlussendlich wurde es Rang 21.

Nach dem ersten GP belegen Benny und Patrick den 22. Rang in der WM Rangliste!

Noch heute geht es ab nach Südfrankreich wo in Castelnau-de-Levis der zweite GP ansteht.

 

Die Vorbereitungen sind zu Ende!

Kevin & DaveIn den letzten Wochen konnten wir noch 2 optimale Trainings in Italien absolvieren!
Mensch und Maschine sind nun gut vorbereitet für die bevorstehende Saison.

Kommendes Wochenende (12.04.2015) beginnt für uns die Rennsaison 2015 in Wohlen beim lizenzfreien Motocross.
Es werden über 30 Seitenwagenteams erwartet, da schließlich eine Woche später der Auftakt zur Europameisterschaft (IMBA) auf der gleichen Strecke stattfindet! Somit ist das für uns eine ideale Generalprobe bevor es wircklich ernst wird.

Es würde uns freuen, den einen oder anderen von euch im Fahrerlager anzutreffen!

Bis bald schöne Grüße Kevin und Dave #67